♡ Lass Dich nicht begrenzen! Wie Du mit Fremdmeinung & Kritik umgehst! 27. Juni 2019 – Posted in: Projekte

In diesem Beitrag geht es darum, dass wir uns allzu oft von Bewertungen, Kritiken und Fremdmeinungen bestimmen lassen. Oft beginnen wir auch diese äußeren Meinungen zu verinnerlichen, sodass wir sie für unsere eigenen Wünsche, Erwartungen und Meinungen halten. In diesem Beitrag möchte ich Dir zeigen, wie relativ jede Meinung ist und Dir Strategien an die Hand geben, wie Du Dich über Fremdmeinungen hinwegsetzen kannst. Beginnen wir mit einem sehr einfachen Beispiel aus meinem persönlichen Leben:

Seit einigen Jahren trage ich Kleidung, die wesentlich farbiger, bunter und leuchtender ist als zuvor. Vor allem habe ich mich in die kräftigen weiblichen Farben wie pink, Abrichte oder Altrosa verliebt. Diese Wandel kam daher, dass ich in meiner Familie schon sehr viel Verlust erfahren musste und ich eines Tages den Farbton Schwarz aus meinem Leben verbannen wollte. Um meiner Seele Mut zu machen, bin ich in allem wesentlich farbiger geworden – in meinen Arbeiten, in meinen Illustrationen, in meinem Kleidungsstil und in meiner Art mich einzurichten.

Interessant war, dass es immer wieder Leute gab, die kommentieren mussten, wie PINK ich nun doch geworden sei! Anscheinend fanden sie das etwas unpassend oder merkwürdig. Vor allem verknüpften sie es mit bestimmten Assoziationen wie “Barbie, Girly, kindlich, oberflächlich” oder einfach “zu verspielt”. Der Punkt ist: All diese Assoziationen sind nur Zuschreibenden, die vollkommen subjektiv sind und keine Allgemeingültigkeit besitzen. Bleiben wir bei den Farben:

Die Farbe Schwarz gilt in unseren Kulturkreisen als Trauerfarbe. Im asiatischen Bereich gilt hingegen die Farbe Weiß als Trauerfarbe, die hierzulande mit Reinheit, Klarheit und Sauberkeit verbunden wird. Allein diese Unterschied markiert, wie kulturell subjektiv Farben gewertet werden. Hinzu kommen die persönlichen Meinungen & Wertungen, die so mannigfaltig sind wie es Menschen gibt.

♦ Fazit:
Es ist daher wichtig, sich klar zu machen, dass eine Aussage und Wertung IMMER subjektiv geprägt ist und keine Allgemeingültigkeit besitzt. Jedes Bewertungssystem ist menschengemacht und zudem von Region, Kultur, Raum und Zeit abhängig. All unser persönliches Denken beruht demnach auf einem Bewertungssystem, das kulturell, räumlich, zeitlich und persönlich individuell ist. Es ist daher wichtig, sich klar zu machen, dass eine Aussage und Wertung IMMER subjektiv geprägt ist und keine Allgemeingültigkeit besitzt. Jedes Bewertungssystem ist menschengemacht und zudem von Region, Kultur, Raum und Zeit abhängig. All unser persönliches Denken beruht demnach auf einem Bewertungssystem, das kulturell, räumlich, zeitlich und persönlich individuell ist.

Wie kann ich demnach also eine bestimmte Meinung oder Bewertung allzu ernst nehmen? Und wie kann ich demzufolge (m)eine Meinung für die einzige Wahrheit halten?

Wenn Du Dich also mit Kritik konfrontiert siehst, die Dich einschränkt und in Deiner Lebensfreude bremst, dann mache Dir klar, dass diese Aussage:

1. zum einen völlig subjektiv ist

2. kulturell, religiös, räumlich und zeitlich bestimmt ist

3. vielmehr mit dem Denksystem deines Gegenübers zu tun hat als mit Dir

Lass Dich demnach nicht von äußeren Meinungen (oder auch eigenen tief liegenden Begrenzungen) leiten und Dich davon abhalten, etwas zu wagen oder ein Projekt umzusetzen. ES IST DEIN LEBEN! Wenn Du PINK liebst und Dir die Farbe Lebensfreude & Flow schenkt, dann nutze sie! Wenn Du nach vielen Jahr wieder mit dem Zeichen & Malen beginne möchtest – dann tue das! DU allein entscheidest, was für Dich welche Bedeutung hat. Du allein entscheidest, welche Aussage, welche Situation, welche Farbe, welche Sache genau welchen Wert trägt. Du allein gibst einer Sache oder einem Umstand eine spezifische Bedeutung. Stelle demnach grundsätzlich festgefahrene Meinungen (ob Deine eigenen oder fremde) in Frage und beurteile auf liebevolle Weise, ob das wirklich so auf Dich zutrifft. Und vor allem: ob Du das leben und vertreten möchtest.

♦ Hier ein paar Tipps, wie Du mit abwertenden Fremdmeinungen umgehen kannst, die Dich nicht stützen oder gar negativ beeinflussen. Zudem unterstützen Dich diese Strategien beim Verfolgen Deiner Absichten & Pläne und zwar ganz unanhängig von Fremdmeinungen. Hier meine Strategien:

♦ 01. Frage Dich, wie viel diese Aussage wirklich mit Dir oder vielmehr mit Deinem Gegenüber zu tun hat. Oft hat Kritik von Außen auch etwas damit zu tun, dass sich Menschen durch Dein Auftreten angegriffen oder persönlich beschnitten fühlen. Diese Unsicherheit wird gespiegelt, indem sie Dich kritisieren. Unterscheide demnach in wohlwollende oder rein subjektive Kritik.

♦ 02. Frage Dich, ob Du diese “Wahrheit” wirklich annehmen & leben möchtest oder nicht. Du musst Dich nicht mit JEDER Meinung auseinander setzen.

♦ 03. Überlege, ob diese Fremdmeinung Deine Fähigkeiten und Gaben unterstützt oder abschwächt. Es gibt hilfreiche und destruktive Kritiken. Lass Dich von den hilfreichen Kritiken tragen und vergiss die destruktiven Kommentare.

04. Verstecke Dich nicht hinter den Fähigkeiten anderer. Jeder Mensch besitzt seine eigene Superpower. Wenn andere Menschen Dein Potential nicht erkennen oder Dich in abwertende Vergleiche hineinziehen, lasse Dich nicht darauf ein. Du erledigst alles mit Deinen persönlichen Skills und auf Deine ganz persönliche Art & Weise.

♦ 05. Vergiss Bescheidenheit. Wenn Du etwas haben, erreichen oder erzielen möchtest, dann stehe zu Deiner persönlichen Meinung – unabhängig von der Bewertung anderer. Fremde Regeln müssen nicht für Dich gelten.

06. Nutze Dein Potential. Was nützt es Dir, wenn Du Dich Zeit Deines Leben von anderen Meinungen und Erwartungen hast bestimmen lassen, ohne jemals das volle Potential Deines Lebens ausgeschöpft zu haben. Die Kraft, die in DIR steckt, können andere Menschen gar nicht beurteilen. Das weißt allein Du selbst – aber nur, wenn Du es auch ausprobierst!

♦ 07. Niemand kann Dein Leben leben. Es nach den Meinungen anderer auszurichten stiehlt Dir die EINZIGARTIGKEIT, die Du verkörperst.

♦ 08. Achte auf Deine Intuition. Fühlt es sich gut, diese Farbe zu tragen, das Projekt zu starten, die lange Reise zu unternehmen oder den Kurs zu beginnen? Dann mach’ es – unabhängig von Fremdmeinungen!

♦ 09. Hör auf, Dich klein zu halten. Du bist weder anmaßend noch egoistisch, wenn Du Dinge verfolgst, die Du liebst und für richtig hältst. Lass moralische Druckmittel wie Schuld und Scham nicht die Oberhand gewinnen. Wir alle haben ehrwürdige Ziele und handeln stets nach unserem besten Wissen & Gewissen (das sollte außer Frage stehen). Wenn Du für Deine Vorhaben einstehen kannst, dann lass Dich nicht von moralischen Druckmitteln beeinflussen.

♦ 10. Es wird immer Momente geben, in denen wir uns vielleicht lächerlich oder klein fühlen. Es wird immer Zeiten geben, in denen wir etwas weniger Kraft, Zeit und Mut haben. Lass Dich nicht von momentanen Schwankungen beeinflussen und verfolge Dein Gesamtziel. Erhole Dich kurz und springe wieder auf aufs Pferd!

♦ 11. Niemand kann Dich von etwas abhalten, außer Du selbst. Wenn Du anderem Meinungen zu viel Macht gibst, entkräftest Du Dich selbst. Überlege Dir also gut, welche Meinung für Dich zählt.

♦ 12. Vertraue Dir selbst.

Am Ende Deines Lebens zählt, dass Du Dein Potential und Deine Möglichkeiten vollends genutzt hast, um ein erfülltes Leben zu führen und wie ein Weltmeister zu strahlen! Am Ende zählt, dass Du Deine Fähigkeiten voll ausgebildet hast, gewachsen bist und Dein Leben in vollen Zügen genutzt & genossen hast. Am Ende zählt, dass Du der Held Deines Lebens bist und Dich nicht versteckst – hinter nichts und niemanden. Du schaffst das! 

♦ Kleine Zusatz-Tipp:
Das meditative Zeichnen kann Dir dabei helfen, Deine innere Stärke zu finden und neue Kräfte zu sammeln. Wenn Du die positive Wirkung des meditativen Zeichnens erleben möchtest, dann nutze die für Dich kreierten ZEICHENVORLAGEN hier auf meiner Website (free Downloads)! Du erhältst sie mit liebevoller Anleitung und vielen schönen Details! Viel Spaß beim Gestalten und Erschaffen Deines Lebens!

Und denk immer daran:

Jeder hat ein kreatives Herz! Zeichne Dein Leben neu, bunt und wie es Dir gefällt!

Zeichne Dich frei, Deine Julia ♡

« ♡ 10 STRATEGIEN WIE DU DEINE KREATIVITÄT FÖRDERST
♡ Wie wir unsere Vergangenheit und unser Leid loslassen können! »