Fotoshooting – behind the scenes 11. Juni 2017 – Posted in: Fashion & Outfits, Illustration auf Textilien, JILLAs Welt, Kollektionen, Making-of

Heute möchte ich Euch zeigen, welche Idee hinter der ersten Kollektion von JILLA steckt und welcher Grundgedanke unser Label JILLA durchzieht. Wie Ihr wisst, ist JILLA ein Fashion-Label, das mit Handzeichnungen arbeitet und besticht. Sämtliche Kleidungsstücke und Accessoires des Labels tragen üppige, individuelle Illustrationen.
Die Grundidee des Labels und der ersten Kollektion „Delicate Nature“ ist, dass die Trägerin vollständig in Illustrationen eingehüllt ist. Die Kleidung dient dabei als Grundlage für die üppigen JILLA-Zeichnungen. Die detailreichen Handzeichnungen ummanteln die Trägerin wie eine Kletterpflanze und schmücken sie auf ganz individuelle Weise.
Dabei gehen die Illustrationen vom Kleidungsstück auf die Haut über. So ranken Handzeichnungen ähnlich wie bei einem Tattoo über die Arme und den Hals der Trägerin hinweg und verbinden sich mit den dichten Illustrationen auf den seidigen Tops und Kleidern. Die Zeichnungen auf den Seidenstoffen (Bio, Peace Silk, Ahimsa) und die Trägerin bilden dabei ein illustratives Gesamtkunstwerk. Als Motiv dienen vielfältige Motive aus Flora & Fauna, die mich als Gründerin & Designerin immer wieder aufs Neue faszinieren. In der Kollektion „Delicate Nature“ sind die Kleidungsstücke und Accessoires verziert mit rankenden Gewächsen, seltenen Blumen, wilden Früchten, schillernden Insekten und filigranen Blüten. Diese Meer aus floralen Formen zieht sich über alle Produkte der aktuellen Kollektion.
Zur Veranschaulichung dieser Idee des illustrativen Gesamtwerkes veranstalteten wir ein Fashion-Shooting der besonderen Art. Die Illustratorin Anna Severynovska stand uns Model und ließ sich von mir mit feinen, detaillierten Zeichnungen verzieren. Einem Tattoo gleich stattete ich ihren Arm und ihren Nacken mit Illustrationen aus. Das ungewöhnliche Zeichnen auf der Haut gestaltete sich leichter als gedacht. Dennoch dauerte es knapp zwei Stunden, bis die zarten Zeichnungen ihren Arm und Nacken ausfüllten. Nachdem sich Anna geduldig verzieren ließ, schlüpfte sie in unsere JILLA-Kleider. Wie wir es uns erhofft hatten, verbanden sich die Zeichnungen auf der Haut mit den Illustrationen auf unseren Kleidungsstücken und ein kleines Gesamtkunstwerk entstand. Die Illustrationen auf den Kleidern und die Handzeichnungen auf Annas Körper gingen eine wunderbare Symbiose ein. Wie Efeu einen Baum umrankt, umhüllten die Zeichnungen unser Model Anna. Anna war nun eins mit den Kleidern und ihrem zeichnerischen Tattoo. Das gewünschte Gesamt-Ensemble war geglückt.
Wir fotografierten verschiedene Einstellungen wie Gesamtansichten oder Nahaufnahmen. Wichtig war uns bei den Aufnahmen, dass der Aspekt dieses speziellen Zusammenspiels zwischen Fashion und Illustration zur Geltung kommt. Annas entspannte Art machte es uns leicht, dieses besondere Projekt zu verwirklichen und in ästhetischen Aufnahmen festzuhalten.
Unsere Fotostrecke zeigt Euch Bilder, die den Entstehungsprozess veranschaulichen. Ihr findet Fotos „behind the scenes“ und einige unserer finalen Bilder des Fashion-Shootings. Auf unserer Kollektionsseite könnt Ihr weitere finale Fotos dieser Bilderserie sehen. Unsere JILLA-Idee heißt demnach: Lass Dich umschmeicheln von unseren Tops & Kleidern und ihren individuellen Handzeichnungen, die Dich von oben bis unten einhüllen und ummanteln!

 

« JILLA‘s kreativer Luxus!
Die Zeichnungen – vom Papier auf die Stoffe der JILLA-Kleider »