♡ Kreative Ostern bei ZEICHNE DICH FREI! 20. April 2019 – Posted in: Projekte

Mit diesem Post wünsche ich Dir wundervolle, sonnige, erholsame, kreative und friedsame Ostertage!

Wie verbringst Du Ostern am liebsten? Ich selbst, nutze Ostern gerne, um die ersten schönen (möglichst sonnigen) Frühlingstage zu genießen und Ostereier nach allen Regeln der Kunst zu verzieren. Wie Du weißt, habe ich einen großen Faible für handwerkliches Gestalten oder handwerkliche Traditionen.
Das Osterfest ist dabei für mich eine herrliche Gelegenheit, einen alten Osterbrauch aufleben zu lassen, den ich schon aus Kindertagen von meinen Eltern kenne. Ich gestalte daher jedes Jahr mit Freunden eine kleine Kreativrunde, bei der die Ostereier in sorbischer Manier verziert werden. Mit von der Partie sind in diesem Jahr wieder die beiden Gründerinnen von Designdoppel (www.designdoppel.de) und die Illustratorin Vernessa Himmler (www.vernessahimmler.de). Wir treffen uns dann in kleinem Kreis und gestalten die (zuvor mühsam ausgeblasenen) Eier in entspannter Runde.

Der Ostereier-Brauch der Sorben ist eine Technik, bei der die Eier durch detaillierte Wachsbeschichtung und schrittweises Einfärben aufwendig verziert werden. Der gesamte Vorgang ist sehr langwierig, bringt jedoch wundervolle Ergebnisse hervor. Neben dem Verziehren der Eier kann man sich unterhalten und einen kunstvollen Brauch aufleben lassen, der bei vielen in Vergessenheit geraten ist. Jedes Osterei stellt am Ende ein kleines Kunstwerk dar :)! Ich hoffe daher, Dir gefällt die Bilderreihe meines persönlichen Osterbrauches und wünsche Dir herrliche Feiertage!

Und denk immer daran:
Jeder hat ein kreatives Herz!
Zeichne Dein Leben neu, bunt und wie es Dir gefällt!

Zeichne Dich frei, Deine Julia ♡

♦ HINWEIS:
Nutze für die Ostereier am besten Eier von Bio-Höfen, die mit dem Neuland-Siegel oder dem Demeter-Siegel ausgezeichnet sind, um Tierleid zu vermeiden! Alle Lebewesen haben das Recht auf ein friedsames Leben ;).

« ♡ Wie wir unsere Vergangenheit und unser Leid loslassen können!
♡ Wie Du besser mit Veränderung umgehen kannst! »